Blog

Pferde-Cupcakes

In unseren Haushalt ist tatsächlich ein Pferde-Bastelbuch eingezogen… 😛 Aber eigentlich ist es ganz nett. Wir haben aus Eisstäbchen einen Stall für eines der 28 Playmobil-Pferde gebastelt. Und ich habe mir die Anregung für diese tollen Cupcakes aus dem Buch geholt 🙂

Es hört sich nach viel Aufwand an, aber die Biscuits kann man am Vortag machen und aus dem Rezept gehen auch viel mehr raus, als man braucht, so dass man noch ein paar Tage lang was zum knabbern hat. Und die sind wirklich total lecker!!

Ich finds super, dass das Rezept ohne Smarties, Zuckerglasur u.ä. auskommt und trotzdem alle Kinderherzen (ok, zumindest die der Mädchen 😉 ) höher schlagen lässt.

Weiterlesen »Pferde-Cupcakes

Zitronen-Buttermilch-Cupcakes und: schöne Ostern!

Mmmh, ich habe ein tolles neues Frühlingsrezept ausprobiert und es war seeeehhhr lecker. Diese kleinen Hasen haben es in sich: ein Rührteig-Boden mit Buttermilch und Zitrone, darauf selbstgemachtes Lemon Curd und ganz oben eine leichte Frischkäse-Zitronen-Creme.

Für das Lemon Curd muss man etwas Geduld haben beim Schlagen, aber es lohnt sich!

Und die Creme am besten gleich am Morgen machen, damit sie nochmal richtig durchkühlen kann vor dem aufspritzen. Besonders wenn ihr die Küchlein im Blech macht und nicht in kleinen Papierförmchen, da läuft sie sonst weg.

Weiterlesen »Zitronen-Buttermilch-Cupcakes und: schöne Ostern!

Mein Osterrezept: Carrot-Cupcakes

Obwohl wir hier fern von fasten sind 🙂 , werden schon die Tage bis Ostern gezählt. Das Suchen der kleinen Geschenke ist einfach zu schön 🙂 .

Bei uns gibt es am Ostersonntag traditionellen Osterfladen, aber diese Carrot-Cupcakes sind auch eine schöne Alternative, vor allem zur nachmittäglichen Kaffeerunde.

Besonders toll finde ich die gerösteten Kokosflocken obendrauf. Und natürlich dass sie aussehen wie kleine Nester 🙂 .

Weiterlesen »Mein Osterrezept: Carrot-Cupcakes

Ein süßer Blumenkasten

Nach den gesunden Küchlein letzte Woche durfte am Wochenende mal wieder etwas gesündigt werden. Ich habe die perfekte Lösung für den Kindergeburtstag gemacht: Kuchen, Schoki, Gummibärchen, hier ist alles dabei, man braucht sonst wirklich nichts mehr.

Und es sieht auch noch so hübsch aus!! Meine Tochter ist mir beim Dekorieren nicht von der Seite gewichen, sie hat sich dann den halben Tag auf das Anschneiden des Kuchens gefreut 🙂 .

Als Basis habe ich diesen Kuchen genommen: *klick. Die “Erde” ist zerkrümelter Mürbeteig und beim Rest kann man sich gut an den Vorlieben der Kinder orientieren.

Weiterlesen »Ein süßer Blumenkasten

Kuchen ohne Zucker, aber mit Spaß

Diese Woche musste die Kindergartengruppe meiner Tochter für einen Zuckertest her halten. Meine Strategie ist nämlich da Zucker zu sparen, wo es keinen stört. Also ein Geburtstagskuchen ohne Smarties wäre für meine Tochter ein No-Go, aber im Teig reicht ihr dafür eine ganz dezente Süße.

Und so habe ich den Rohrzucker mal komplett durch Dattelsirup ersetzt. Der Vorteil ist, dass das Zitronenaroma so viel besser raus kommt. Und die Bienen-&-Co-Formen sind immer schon ein Hit, die Insekten haben genau die richtige Größe für Kinderhände und werden stets heiß geliebt. Nur ein Kind mochte den Kuchen nicht, vom Rest habe ich explizite Lecker-Bekundungen bekommen.

Weiterlesen »Kuchen ohne Zucker, aber mit Spaß

Chocolate Cheese-Cake

Der perfekte Kuchen für uns – er ist voll auf Käsekuchen, ich bin voll auf Schoko 😉 .

Toll zu diesem leckeren, cremigen Kuchen sind auch Beeren, andere exotische Früchte, Birne oder… Ich habe mich für Physalis entschieden, die sind ja kleine Vitaminbomben und das haben wir gerade dringend nötig. Ein Infekt jagt den nächsten… ich will Sommer…

Weiterlesen »Chocolate Cheese-Cake

Orangen-Zitronen-Kuchen

Fruchtige Kuchen im Winter sind ja bis auf Apfelkuchen nicht so einfach, deshalb hat mich dieser leckere Kuchen mit Orange und Zitrone gleich angesprochen. Ich habe ihn noch etwas gesünder gemacht, mit Kokosblütenzucker und Dinkelmehl.

Geht auch noch ganz einfach und schnell und der Likör im Guss kam mir nach den letzten Viren-Wochen nur Recht (die Nerven liegen etwas blank… 🙁 ). Für Kinder würde ich den Guss einfach mit Orangen- und Zitronensaft machen.

Ich habe die Küchlein in meiner tollen neuen Nordic-Ware-Backform gebacken (mit sechs kleinen Gugelhupfn), da ist für die kleine Kröte noch etwas Teig übrig geblieben, den ich extra gebacken und ihr dann ohne Guss gegeben habe. Kam auch super an 🙂 .

Weiterlesen »Orangen-Zitronen-Kuchen

Mein Lieblings-Apfelkuchen

Einer meiner guten Vorsätze fürs neue Jahr: wieder regelmäßig leckere Rezepte auf dem blog zu posten. Ende Februar fange ich nun damit an – ich sag mal so: es läuft besser als mit dem Sport 😀 😀 😀

Dieser Apfelkuchen ist super-lecker, saftig, mit leichtem Mandel-Touch und als Rührkuchen-Fan ist er mir sehr viel lieber als gedeckte Apfelkuchen und ähnliches. Ich mache ihn schon ganz lange immer wieder und hab mich neulich schon gewundert, dass ich das Rezept hier noch nie veröffentlicht habe.

Wer beim Marzipan in der Zutatenliste erschreckt: keine Sorge. Das Marzipan wird in den Teig eingerührt, man schmeckt es nicht als solches heraus und beißt auch auf keine Marzipan-Stückchen. Es macht den Teig nur schön saftig und mandelig.


Weiterlesen »Mein Lieblings-Apfelkuchen

Ammmmmmmhhhhedei

Wenn ich an unseren kürzlich zu Ende gegangenen Toskana-Urlaub denke, habe ich gleich wieder den Nachmittag bei Amedei vor Augen 🙂 . Das Wetter in der Toskana im Mai ist nämlich noch etwas instabil und die Badesaison startet erst im Juni. Deshalb mussten wir uns für den ein oder anderen Regentag ein Indoor-Programm überlegen, am besten ohne Museum, da stehen 4-jährige einfach nicht drauf 😉 . Und so haben wir den Insider-Tipp bekommen, eine Verkostung bei Amedei zu machen.

Amedei ist eine toskanische Edel-Schoko-Marke und hat wirklich tolle Schokolade. Das belegen zahlreiche Preise, die Schoki wird auch tatsächlich in alle Welt exportiert. Besonders beeindruckt hat mich, dass das ganze Unternehmen aus 25 Leuten besteht. Und die nette Signorina, die uns mit Schoko abgefüllt hat, hat erzählt, dass vor Weihnachten komplett alle mit anpacken und Schokotäfelchen verpacken. That’s the spirit 🙂

Weiterlesen »Ammmmmmmhhhhedei