Kuchen ohne Zucker, aber mit Spaß

Diese Woche musste die Kindergartengruppe meiner Tochter für einen Zuckertest her halten. Meine Strategie ist nämlich da Zucker zu sparen, wo es keinen stört. Also ein Geburtstagskuchen ohne Smarties wäre für meine Tochter ein No-Go, aber im Teig reicht ihr dafür eine ganz dezente Süße.

Und so habe ich den Rohrzucker mal komplett durch Dattelsirup ersetzt. Der Vorteil ist, dass das Zitronenaroma so viel besser raus kommt. Und die Bienen-&-Co-Formen sind immer schon ein Hit, die Insekten haben genau die richtige Größe für Kinderhände und werden stets heiß geliebt. Nur ein Kind mochte den Kuchen nicht, vom Rest habe ich explizite Lecker-Bekundungen bekommen.

Ihr braucht für etwa 16 Insekten:

100 g weiche Butter
100 g Dattelsirup
2 Eier
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone
250 g Mehl
2 TL Backpulver
150 g Naturjoghurt

So lang dauert’s: 15 min + 20 min Backzeit

So geht’s:

  1. Die Butter mit dem Dattelsirup gut verrühren. Die Eier, das Salz und die abgeriebene Schale der Zitrone dazugeben und unterrühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zusammen mit dem Joghurt zur Butter-Eier-Masse geben und wieder gut verrühren.
  3. In die (ggf. gefetteten und gemehlten) Förmchen geben und im vorgeheizten Ofen auf 175 Grad etwa 20 Minuten backen (nach 15 Minuten am besten schon mal gucken).
  4. Nach dem Auskühlen kann man die Küchlein noch mit Puderzucker bestreuen oder die Zitrone auspressen und mit Puderzucker eine Glasur machen, ich habe es einfach mal ganz ohne probiert und es ging wunderbar! Schmecken lassen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.