Schokokuchen mit Cheesecake-Swirl und Ganache

Wenn ich an Ostern merke, dass noch Schokoreste von Weihnachten da sind, muss ich die immer gleich verbacken 😉 . Eines meiner Rezepte dafür ist dieser leckere Schokokuchen mit 200 g geschmolzener Schoko im Teig. Dazu kommt ein leckerer Cheesecake-Swirl und mit weiteren 100 g Schoko macht man eine Ganache, die man dann schön drüber laufen lässt.

Das ist ein Rezept aus dem ganz tollen Backbuch Jeannys Lieblingskuchen. Lauter tolle Rührkuchen und ein super schönes Layout. Definitiv eines meiner liebsten Backbücher.

Ihr braucht für eine Guglhupfform:

250 g Butter
200 g Schoko (hier habe ich die Reste verwendet, aber unbedingt einen Teil dunkle Schoki nehmen)
350 ml Vollmilch
100-150 g Zucker (je nachdem wieviel helle Schoki ihr verwendet)
2 Eier
275 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
30 g Kakaopulver, ungesüßt

für den Cheesecake-Swirl:
200 g Frischkäse, Zimmertemperatur
60 g Zucker
1 Eigelb

für die Ganache:
100 g Sahne
100 g dunkle Schoki, gehackt

So lang dauert’s: etwa 45 min + 5-6 h Kühlzeit

So geht’s:

  1. Für den Schokoteig die Butter zusammen mit der Schoki in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen. Abkühlen lassen.
  2. Milch und Zucker verquirlen. Zusammen mit den Eiern zur Schokomasse geben und verrühren.
  3. Mehl, Back- und Kakaopulver mischen und kurz unterrühren. Die Hälfte des Teigs in eine gefettete und gemehlte Guglhupfform geben.
  4. Für den Cheesecake-Swirl den Frischkäse mit dem Zucker und dem Eigelb verrühren. Und zwar mit einem Schneebesen, nicht im Mixer. Auf den Schokoteig geben und dann die andere Hälfte des Teigs darüber geben.
  5. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad etwa 60 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Danach muss der Kuchen 5-6 Stunden gekühlt werden, damit er fest wird.
  6. Etwa eine halbe Stunde vorm servieren die Ganache zubereiten. Dazu die Sahne erwärmen bis sie dampft. Die gehackte Schoki in eine Schüssel geben, die Sahne darüber gießen und unter leichtem Rühren schmelzen. Dann etwa 20-30 Minuten ruhen lassen.
  7. Den Kuchen mit der Ganache überziehen, die tropft dabei so schön am Rand herunter 🙂 . Kaffee und Tee machen, anschneiden und schmecken lassen 🙂 .

3 Gedanken zu „Schokokuchen mit Cheesecake-Swirl und Ganache“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.