nussig

Geschenke aus der Küche: Mix für Walnuss-Brownies

Zu Weihnachten habe ich es immerhin geschafft, zwei liebe Freundinnen und meine Schwiegermama mit einem Geschenk aus der Küche zu überraschen. Dank kleinem Baby, lernendem Mann und krankem Kaninchen komme ich auch schon heute dazu, das Rezept zu posten… aber Geschenke aus der Küche kommen ja auch zu Geburtstagen oder als Mitbringsel immer gut an.

Walnuss-Brownies-Backmischung_1

Es handelt sich um ein leicht abgewandeltes Rezept aus der Dezember-Ausgabe der essen&trinken.

Walnuss-Brownies-Backmischung_2

Als Verpackung habe ich eine Flasche, in der eigentlich mal ein Smoothie war, verwendet und sie mit schönem Papier bezogen (aber nicht komplett – damit man die Schichten noch gut sehen kann). Dann noch schnell ein bisschen gestempelt und ausgeschnitten, das Rezept auf den Anhänger geschrieben und dann festgestellt, dass das Volumen der Flasche ein wenig zu gering war 🙁 . Also mussten die Walnüsse in ein eigenes Tütchen wandern. Was bei einer Freundin dazu geführt hat, dass sie nicht wusste, was sie mit den Walnüssen machen soll und sie oben drauf gestreut hat. Die Brownies wurden dann ein wenig knusprig 😉 .

Weiterlesen »Geschenke aus der Küche: Mix für Walnuss-Brownies

Schoko-Mandel-Kuchen mit viiiieeel Marzipan

Jaaa, Weihnachten ist vorbei. Aber Sterne gehen doch immer, oder? 🙂

Schoko-Mandel-Kuchen_2-001

Für diesen leckeren Schoko-Mandel-Kuchen habe ich nämlich eine Marzipandecke gekauft und da bleibt immer ein breiter Rand übrig. Den wollte ich dann zur Deko nutzen und nachdem die Plätzchenausstecher eh noch in der Küche rumlagen…

Schoko-Mandel-Kuchen_1-001

Passend zum herannahenden Valentinstag eignen sich natürlich auch Herzen sehr gut.

Schoko-Mandel-Kuchen_3

Als Marzipan-Fan ist das einer meiner liebsten Kuchen – Marzipan im Teig, als Ummantelung und als Deko. 🙂

Weiterlesen »Schoko-Mandel-Kuchen mit viiiieeel Marzipan

Baby-Plätzchen

Meine dolci-Zeit einzuteilen ist gerade etwas schwierig. Der kleine Spatz wird nämlich auch mal schnell und v.a. unerwartet zum Rohrspatz 🙂 . Und dann muss ich die Küche wieder verlassen. Deshalb waren die Florentiner-Sand-Plätzchen genau das Richtige für mich. Viele kleine Arbeitsschritte, die spontane Unterbrechungen erlauben.

Florentiner-Sand

Und lecker sind sie natürlich auch… 🙂
Wieder ein (leicht modifiziertes) Rezept aus dem aktuellen Lecker-Spezial .

Weiterlesen »Baby-Plätzchen

Geschafft!

Juhu! Habe es tatsächlich geschafft, fünf Sorten Plätzchen zu backen. Konnte mich dabei auch sehr gut entspannen. Habe mich auf einfachere, schnellere Sachen beschränkt, lecker sind sie trotzdem alle.

Plätzchenteller

Von links nach rechts: Elisen-Lebkuchen, Witwenküsse, Kirschkrönchen, Honigkuchensterne und Florentiner-Sand.

Angefangen hab ich mit einem Klassiker: Elisen-Lebkuchen. Die guten, ohne Mehl. Finde ich nicht nur total lecker, auch das nicht vorhandene Teig kneten bzw. ausrollen oder ausstechen kam mir dabei sehr entgegen. 🙂

Elisen-Lebkuchen

Man muss nur alle Zutaten gut verrühren, auf die Oblaten streichen, backen, glasieren, fertig.

Weiterlesen »Geschafft!

Eierlikör-Mandel-Gugl

Candy-Bar, die letzte. 🙂 Mit dem Rezept für die zweite Sorte Gugls, die dank Eierlikör ganz saftig sind und dank Marzipan schön mandelig schmecken.

Eierlikör-Mandel-Gugl_1

Die Deko-Herzen für die Candy-Bar sind übrigens mit praktischen Stanzen aus meiner Bastelkiste entstanden. Geht ruck-zuck und sieht gleich viel hübscher aus als nur so ein weißes Tischtuch.

Eierlikör-Mandel-Gugl_2

Und nun muss ich mich langsam an die Plätzchen-Produktion machen. Und zumindest ein Geschenk aus der Küche wollte ich auch noch fabrizieren. Hoffe, ich kriege das alles hin. Seit 5 Wochen hat mich hier nämlich jemand ganz schön in der Hand :-).

Felicitas

Weiterlesen »Eierlikör-Mandel-Gugl

Küsschen

Leider kann man ja Eis schlecht von Italien nach Hause transportieren. Deswegen bleibt es bei unseren Urlaubseinkäufen immer bei Nudeln, Käse und baci. Nicht, dass sie sich so stark von Ferrero Küsschen unterscheiden – aber die baci haben einfach noch das Urlaubsfeeling dabei :-).

Baci-Muffin_1

Letztes Mal haben wir aber definitiv ein bisschen übertrieben und tütenweise bacetti (die kleine Version der baci) mitgenommen. Also habe ich mir nun mal eine Tüte geschnappt und Muffins damit gemacht. Schokoladig-nussig und innen drin noch ein kleiner Überraschungseffekt. Ich hatte 20 Stück im Büro dabei und habe keinen mit nach Hause genommen. Kommen also gut an!

Baci-Muffin_2

Dieses Wochenende muss ich mich backtechnisch noch erholen, nächste Woche bin ich nämlich auf einer Hochzeit und stelle die Candy-Bar. Dazu muss ich 50 Muffins, 70 Gugls und noch etliche Tarteletts backen. Hab schon Respekt – aber man wächst ja an seinen Aufgaben. 🙂

Weiterlesen »Küsschen

Johannisbeertarte

Ja, ich gebs zu. Ich bin spießig. Ich habe mich tatsächlich schon mal ernsthaft mit dem Gedanken beschäftigt, einen Schrebergarten anzumieten. Abgehalten hat mich letztlich nur die lange Warteliste und der Kommentar des Hausherrn “Wenn mir mit 16 jemand gesagt hätte, dass ich mit Mitte 30 nen Schrebergarten hab, hätte ich dem eine runter gehauen.” ;-).

Johannisbeertarte1

Meine Hauptmotivation war – neben meiner großen Abneigung gegenüber überfüllten Badeseen und Massenwanderungen im Englischen Garten – der Anbau von eigenen Kräutern, ein bisschen Salat, Zucchini und Tomaten und diversen Früchten. Stelle mir das schön entspannend vor und man freut sich immer noch viel mehr, wenn man die Sachen selber erntet. Aber zum Glück gibt es noch den Garten bei meinen Schwiegereltern und da dürfen wir immer miternten und etwas von den leckeren Früchten mit nach Hause nehmen. Das letzte Mal waren es saftig rote Johannisbeeren, von denen ich eine Hälfte eingefroren habe und die andere für diese leckere Johannisbeertarte verwendet habe.

Johannisbeertarte2

Wieder ein Rezept aus dem All-Time-Klassiker Basic Cooking. 🙂 Da ist einfach für jede Gelegenheit und Jahreszeit das passende drin!

Weiterlesen »Johannisbeertarte

Peanut-Brownies

Eigentlich wollte ich passend zu den Temperaturen gleich von der ersten Eisproduktion am Wochenende berichten! 🙂 Aber die Bilder sind noch nicht bearbeitet, deswegen schiebe ich schnell noch was schokoladiges dazwischen. Vielleicht nicht bei 30 Grad und mehr zu empfehlen, aber ansonsten sehr lecker.

Peanut-Brownie1

Und gut zu transportieren – musste nämlich anlässlich meines 29. Geburtstag vor kurzem 😉 noch was ins Büro mitbringen.

Peanut-Brownie2

Ein Rezept aus dem empfehlenswerten Buch basic baking – eines meiner ersten Backbücher und ich verwende es immer noch gerne.

Weiterlesen »Peanut-Brownies

Mozart-Muffins

Ich liebe Muffins mit einer “Überraschung”. Wenn man mit der Kuchengabel rein sticht und man findet eine leckere Füllung… Eine wirklich tolle Füllung, nicht nur ein bisschen Frischkäse oder so.

Mozart-Muffins_1

Mein bisheriges Favourite waren die Schoko-Kokos-Muffins mit einem Raffaello in der Mitte. Jetzt müssen sie sich den ersten Platz mit diesen Mozart-Muffins teilen – da ist nämlich wirklich ne ganze Mozartkugel in der Mitte. Und Mozartkugeln sind ja wohl das allerbeste… Schoko, Marzipan, Pistazien und Nougat vereint, da kommt einfach nix ran ;-).

Mozart-Muffins_3

Oben drauf noch ein Mozart-Herzerl und fertig ist die kleine Bombe ;-).

Mozart-Muffins_2

Weiterlesen »Mozart-Muffins