Peanut-Brownies

Eigentlich wollte ich passend zu den Temperaturen gleich von der ersten Eisproduktion am Wochenende berichten! ­čÖé Aber die Bilder sind noch nicht bearbeitet, deswegen schiebe ich schnell noch was schokoladiges dazwischen. Vielleicht nicht bei 30 Grad und mehr zu empfehlen, aber ansonsten sehr lecker.

Peanut-Brownie1

Und gut zu transportieren – musste n├Ąmlich anl├Ąsslich meines 29. Geburtstag vor kurzem ­čśë noch was ins B├╝ro mitbringen.

Peanut-Brownie2

Ein Rezept aus dem empfehlenswerten Buch basic baking – eines meiner ersten Backb├╝cher und ich verwende es immer noch gerne.


Ihr braucht f├╝r ein Backblech:

150 g + 150 g dunkle Kuvert├╝re, gehackt oder in Chips
200 g Butter
250 g frische Erdn├╝sse, gesch├Ąlt (dann bleiben ca. 150 g ├╝brig)
6 Eier
250 g brauner Zucker
150 g Erdnussbutter
150 g Creme Fraîche
200 g Mehl
4 EL Kakaopulver
1 Prise Salz

So lang dauert’s: ca. 30 min + 30 min Backzeit + K├╝hlzeit

So geht’s:

1. 150 g Kuvert├╝re mit der Butter im Wasserbad schmelzen und dann etwas abk├╝hlen lassen. Die Erdn├╝sse grob hacken.

2. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Schoko-Butter-Masse und die Erdnussbutter dazu geben und gut verrühren, dann die Creme Fraîche dazu geben und unterrühren.

3. Mehl mit Kakaopulver und Salz verr├╝hren. Zusammen mit den gehackten Erdn├╝ssen vorsichtig unter den Teig ziehen. Nur solange r├╝hren, bis die trockenen feucht sind.

4. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im Ofen bei 160 Grad (Umluft, nicht vorgeheizt) etwa 30 Minuten backen. Abk├╝hlen lassen.

5. Die restliche Kuvert├╝re im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Dazu das Wasser aufkochen, vom Herd ziehen, dann 2/3 der Schoko darin schmelzen lassen, aus dem Wasserbad nehmen und das restliche Drittel dazugeben und unter r├╝hren schmelzen. Auf die Brownie-Platte streichen und trocknen lassen.

6. Je nach Schokolust in kleinere oder gr├Â├čere St├╝cke schneiden und schmecken lassen :-).

4 Gedanken zu „Peanut-Brownies“

  1. Pingback: K├╝sschen | dolcilicious

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.