Waldklause – einfach unschlagbar

Ich habe eine herrlich entspannte Woche hinter mir! 🙂 Nach vielen Urlaubsdiskussionen – Meer ja oder nein, fahren wir mit dem Auto oder nicht, isses irgendwo in Italien am Meer so richtig schön??, packt der Zwerg (und damit wir 😉 ) eine achtstündige Autofahrt etc. – haben wir irgendwann einfach alles über den Haufen geworfen und uns mal wieder ne Woche in der Waldklause eingebucht.

Drei Stunden Autofahrt entfernt, wunderschön gelegen, mit tollem Spa, Poolbereich (auch) für Kinder, Wahnsinns-Essen, nachts schön kühl, ein tolles Zimmer – es war eine gute Entscheidung! Das Wetter hätte besser nicht sein können, wir waren viel in der schönen Natur dort unterwegs und haben es uns richtig gut gehen lassen.

Von allen Hotels (und Restaurants, wenn ich so drüber nachdenke), in denen ich bis jetzt war, ist das Essen in der Waldklause wirklich am besten. Mein persönliches Highlight jeden Abend ist natürlich das Dessert. Hinter einer sehr bescheidenen Beschreibung verbirgt sich immer ein kleines Kunstwerk. Hier findet ihr die der ersten sechs Tage. Am siebten Tage (hört sich an wie in der Bibel 😀 ) gab es nämlich ein Dessertbuffet, das seinen eigenen Post verdient hat 😉 .

Übrigens: hier und hier und hier und hier  findet ihr die Desserts von unserem letzten Besuch in der Waldklause. Ok, nicht MEIN letzter 😀 . Aber UNSER letzter.


Tag 1: Kirschen, Schokolade, Vanilleeis, Cantuccini

Tag 2: Zitronengras-Sorbet, Mango, Grünteepraline

Tag 3: Moccatörtchen, Orange, Kakaosorbet

Tag 4: Zitronentarte, Himbeere, weiße Schokolade

Tag 5: Brandteigtörtchen, Passionsfrucht, Ananas

Tag 6: Apfelstrudel, Beeren, Honigeis, Vanillesauce (es war österreichischer Abend)

Wenn euch jetzt schon das Wasser im Mund zusammen läuft, dann haltet beim nächsten Post zum Dessertbuffet ein kleines Mousse-au-chocolat bereit 😉

Ein Gedanke zu „Waldklause – einfach unschlagbar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.