Zum Inhalt springen

Mandelsplitter in Kuchenform

Beim Teignaschen dieses leckeren Kuchens hatte ich spontan gedacht „Das schmeckt wie Mandelsplitter in Kuchenform.“ ­čÖé Deswegen nenne ich den Kuchen jetzt auch mal so, obwohl er eigentlich Schoko-Mandel-Kuchen hei├čt.

Schoko-Mandel-Kuchen_1

Das Rezept ist aus dem sch├Ânen Buch ‚Flache Kuchen‚ von GU – obwohl der jetzt gar nicht so flach war finde ich. Ich habe ihn f├╝r einen Biergartenausflug zu zehnt gemacht.

Schoko-Mandel-Kuchen_2

Im Backbuch wird er eher als Nachtisch angepriesen und daf├╝r noch mit Sahne und Schokosauce veredelt. Stelle ich mir auch sehr lecker vor :-).

Ihr braucht f├╝r eine Springform von ca. 26 cm:

250 g Butter
200 g dunkle Schoko
200 g Mandelstifte
6 Eier
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Bio-Zitrone
3 EL Speisest├Ąrke
Kakaopulver

So lang dauert’s: etwa 30 min + 35 min Backzeit

So geht’s:

1. Die Butter und die Schoko langsam im Wasserbad schmelzen lassen. Immer wieder  umrühren.

2. W├Ąhrenddessen schon mal die Mandelstifte in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anr├Âsten (Achtung! Wenig Hitze und im Auge behalten – die sind ganz schnell angebrannt).

3. Die Eier trennen. Die Eiwei├če mit einer Prise Salz sch├Ân steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Zitrone hei├č abwaschen, die Schale fein abreiben und dazu geben.

4. Dann geht’s ans zusammen mischen. Als erstes die Butter-Schoko-Mischung zu den Eigelben geben und vorsichtig unterr├╝hren. Von der Zitrone 1 EL Saft auspressen und ebenfalls unterr├╝hren. Dann Speisest├Ąrke und Mandelstifte dazu. Zuletzt das Eiwei├č unterheben.

5. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 35 Minuten backen. Nach 30 Minuten auf jeden Fall schon eine St├Ąbchenprobe machen.

6. Abk├╝hlen lassen, mit Kakaopulver best├Ąuben, dekorieren (z.B. mit kleinen Schokoherzen) oder noch Sahne schlagen und Schokosauce machen, wie auch immer: schmecken lassen :-).