Vienna Calling

Am Wochenende habe ich mir mal wieder die aktuelle LECKER Bakery geschnappt. Und meine letzten Mandel-Vorräte aus der Weihnachtsbäckerei-Shopperei verbraten, äh, -backen ;-). Für diesen leckeren Wiener-Kirsch-Kuchen.

Wiener-Kirsch_1

Der ist super-saftig und lecker, Mandeln, Schoko, Kirschen, was will man mehr?

Wiener-Kirsch_2

Und sehr gut: Wieder ein Kuchen ohne Mehl. Für alle, die Gluten-Probleme haben, also eine super Alternative zu normalem Kirschkuchen.

Wiener-Kirsch_3

Nicht ganz das Rezept aus der LECKER Bakery, aber fast ;-).

Ihr braucht für eine Springform von ca. 26 cm Durchmesser:

8 Eier
150 g Zucker
1 Glas Sauerkirschen (720 g)
225 g Butter
125 g dunkle Kuvertüre/Schoko, gehackt
325 g gemahlene Mandeln
je 1 gute Prise Zimt, Muskat und Nelken

So lang dauert’s: 20 min + 45 min Backzeit

So geht’s:

1. Von den Eiern 5 Stück trennen. Die Eiweiße steif schlagen, wenn es fast steif ist 100 g Zucker einrieseln lassen. Währenddessen die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Butter und 50 g Zucker schaumig rühren. Die 3 restlichen Eier sowie die 5 Eigelbe dazugeben und gut verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Danach Schoki, Mandeln und Gewürze ebenfalls unterheben.

3. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Die Kirschen darauf verteilen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 45 Minuten backen.

5. Auskühlen lassen, Sahne schlagen, alles servieren und schmecken lassen :-).

4 Gedanken zu „Vienna Calling“

  1. Wie lustig! Bei uns heißt es auch bald “Vienna calling”, weil wir in zwei Wochen einen Städtetrip dahin machen. Der Kuchen sieht toll aus! Da hätte ich jetzt auch Lust auf ein Stück….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.