Geschenke aus der Küche: feiner Orangenlikör & bitte voten!!!

Hier kommt nun noch das Rezept für den Orangenlikör. So einfach und so ein schönes Geschenk. Selbst wenn man ihn nicht trinken mag, kann man ihn wunderbar zum backen und für andere dolci verwenden.

Zunächst aber eine groooo00ße Bitte: Als dolci-Expertin habe ich natürlich beim Edeka-Eis-Kreations-Wettbewerb mitgemacht :-). Finde meine Kombination auch wirklich unschlagbar. Wenn mein Eis gewinnt, wird es produziert und ihr könnt es überall kaufen. Und ich bekomme eine Jahresration und schmeiße eine Eis-Party ;-). Also: bitte bitte abstimmen, weitersagen und hoffentlich nächsten Sommer genießen. Vielen lieben Dank im Voraus!!

DSC_0458(2)

Hier nun aber der Likör.

Ihr braucht für ca. 700 ml:

3 Bio-Orangen
100 g Zucker
350 ml Rum

So lang dauert’s: 20 min

So geht’s:

1. Die Orangen heiß abwaschen und die Schale abreiben. Die abgeriebene Schale mit 100 ml Wasser und dem Zucker aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis der Zucker sich gelöst hat. Immer wieder mal umrühren. Abkühlen lassen.

2. Die Orangen auspressen und zum abgekühlten Sirup geben. Durch ein feines Sieb gießen und den Rum dazu geben. Mit Hilfe eines Trichters in kleine Flaschen füllen, diese kühl und dunkel lagern. Eigentlich sollte er vier Wochen durchziehen, aber er schmeckt auch schon nach einem Tag ;-).

3. Rein in Tee, in den Keks-Teig, die Mousse-au-chocolat, …, oder einfach pur: schmecken lassen. 🙂