Himbeer-Brownies mit weißer Schoki

Nur Mädels. Kuchen, Kekse & Schoki. Glückliche Gesichter. Shopping-Glückshormone… nein, ich rede nicht von einem Samstag in der Fußgängerzone ;-). Sondern von einem sonntäglichen Bastelnachmittag bei Marion. Letztes Wochenende war es mal wieder soweit. An die 20 Mädels haben sich auf nach Pasing gemacht um zu stempeln, zu falzen und zu kleben. Marion muss beim vorbereiten Nachtschichten eingelegt haben… da habe ich zumindest einen Teil vom Kuchenbuffet übernommen. Maßgabe war, etwas zu machen, wofür man keinen Teller, sondern nur eine Serviette braucht. War kurz zwischen Gugls, Cupcakes und Keksen hin und her gerissen, habe mich dann aber doch für die Königin der Schokokuchen entschieden: Brownies :-). Auch wieder ein Rezept aus dem weltbesten Kochbuch.

Ihr braucht für ca. 20 Brownies:

150 g Butter
200 g Zartbitterkuvertüre
100 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
100 g weiße Kuvertüre
150 g Himbeeren

So lang dauert’s: etwa 30 min + 35 min Backzeit

So geht’s:

1. Die Butter und die Zartbitterkuvertüre grob hacken und im Wasserbad oder auf dem Induktionsherd bei schwacher Hitze schmelzen lassen.

2. Währenddessen die weiße Kuvertüre grob hacken.

3. Den Zucker zur Butter-Schoki-Mischung geben und gut verrühren. Dann die Eier und das Mehl unterrühren. Achtung: Wer tiefgefrorene Himbeeren nimmt (so wie ich), nimmt 1-2 EL mehr Mehl, da der Teig sonst zu matschig wird und taut die Himbeeren vorher nicht auf. Die weiße Kuvertüre und die Himbeeren unterheben. Den Teig in eine Auflauf- oder eckige gemehlte Backform geben (etwa 30 x 40 cm).

4. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 35 Minuten backen.

5. Abkühlen lassen, in Stücke schneiden und schmecken lassen. 🙂

3 Gedanken zu „Himbeer-Brownies mit weißer Schoki“

  1. Pingback: Himbeer-Brownies..eine saftige Versuchung! |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.