Schneller Zwetschgenkuchen

Ach, ich hatte ein sehr ausgewogenes Wochenende: Gestern waren wir bei meinen Schwiegereltern im Garten und haben bei der Zwetschgenernte geholfen. Natürlich haben wir dann auch ein paar bzw. ein paar mehr 😉 mitbekommen. Davon habe ich einen Teil eingefroren, ein paar Gläser Marmelade gemacht und ganz schnell diesen leckeren Kuchen in den Ofen geschoben. Den habe ich dann in Stücke geschnitten und die Hälfte heute für uns und zwei Freundinnen mit zum wandern genommen. Also: Sonne, Bewegung, Kochen & Backen, gutes Essen, nette Gesellschaft – was will man mehr? 🙂

Das Rezept stammt übrigens aus der aktuellen Essen&Trinken – die wie immer sehr zu empfehlen ist!!

Ihr braucht für eine Springform von etwa 26 cm Durchmesser:

500 g Zwetschgen
160 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
250 g Mehl
2 TL Backpulver
4 EL Schlagsahne

So lang dauert’s: 15 min + etwa 50 min Backzeit

So geht’s:

1. Die Zwetschgen waschen und entkernen. Die Butter mit dem Zucker und dem Salz cremig rühren. Die Eier einzeln dazu und jeweils gut unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls darunter rühren. Zum Schluss noch die Schlagsahne dazu und nur noch kurz rühren.

2. Das Ganze in eine gefettete und gemehlte Springform füllen und die Zwetschgen darauf verteilen und ein bisschen reindrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 50 min backen.

3. Abkühlen lassen und schmecken lassen. 🙂

2 Gedanken zu „Schneller Zwetschgenkuchen“

  1. Der Kuchen ist zwetschig gut und sehr saftig… Auf jeden Fall zum Nachmachen…
    Auf einer Wandertour perfekt als Stärkung zwischendurch…;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.