Upside-Down Double Cherry Cake

Von der letzten Pralinen-Herstellungs-Runde hatte ich noch ein halbes Glas Amarenakirschen übrig. Und ein Glas Sauerkirschen war auch noch da. Was liegt also näher als einen Kuchen mit zweierlei Kirschen zu backen? 🙂


Ich habe mich an einem Rezept aus der aktuellen LECKER Backery orientiert, da gibt’s nämlich ein Kapitel über umgedrehte Kuchen. Ganz einfach und sieht gleich total besonders aus. Sehr empfehlenswert!
Und das ist auch das Rezept, für die ich die Amaretti aus dem letzten Eintrag brauche.

Ihr braucht für eine Tarteform von etwa 25 cm Durchmesser:

40 g Amaretti, zerbröselt
125 g + 25 g weiche Butter
1/2 Glas Amarenakirschen (etwa 60 g)
1 Glas Sauerkirschen (370 g Abtropfgewicht)
60 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
100 g Mehl
80 g gemahlene Mandeln
2 EL Backpulver
1 EL Amaretto
1 EL Amarenakirschensirup

So lang dauert’s: etwa 30 min + 35 min Backzeit

So geht’s:

1. Die zerbröselten Amaretti mit 25 g Butter verkneten. Die Sauerkirschen gut abtropfen lassen und die Amarenakirschen halbieren. Kirschen und Amarettibrösel in der gefetteten Tarteform verteilen.

2. Für den Teig 125 g Butter mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig rühren. Dann die Eier unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und mit dem Amaretto und dem Amarenakrischensirup zur Butter-Eier-Masse geben und gut verrühren. Auf den Kirschen und Amarettibröseln verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Umluft) etwa 40 min backen.

3. Abkühlen lassen und dann auf eine Kuchenplatte stürzen (eben Upside Down).

4. Schmecken lassen :-).

Ein Gedanke zu „Upside-Down Double Cherry Cake“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.